Sonderpreis für bürgerschaftliches Engagement

Seit Jahren gewinnt das bürgerschaftliche Engagement in Ludwigsburg immer mehr an Bedeutung. Es wird als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden, bei der sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger engagiert und sinnstiftend für andere Menschen einbringen. Durch den demografischen Wandel und die damit einhergehenden Veränderungen der gesellschaftlichen und sozialen Strukturen wird das bürgerschaftliche Engagement in Zukunft für das Gemeinwohl der Stadt Ludwigsburg immer noch wichtiger werden.

Die Bürgerstiftung fördert und unterstützt mit ihrem Sonderpreis für bürgerschaftliches Engagement neben den Einzelpersonen auch Gruppen, Initiativen und Vereine, die in diesem Bereich innovative Projekte begonnen haben.

Der Preis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert. Er wird jährlich anlässlich des „Tag des Ehrenamts“ im Rahmen einer Festveranstaltung, bei der auch die Verleihung der Ludwigsburg-Medaille stattfindet, vergeben.

Der Termin für die Preisvergabe wird der 5. Dezember 2014 sein.

Auslobung 2014
Der Preis ist mit insgesamt 4.000 Euro dotiert. Er wird jährlich anlässlich des „Tag des Ehrenamts“ im Rahmen einer Festveranstaltung, bei der auch die Verleihung der Ludwigsburg-Medaille stattfindet, vergeben. Der Termin für die Preisvergabe wird am Anfang Dezember 2014 sein.

Folgende Kriterien sind für den Sonderpreis der Bürgerstiftung maßgebend:

Ausgeschriebene Bereiche:
- Bildung und Betreuung
- Integration von Migranten/innen
- Kultur
- Ökologie und Umwelt
- Soziales
- Sport

Förderrahmen:
6.000 Euro, die auf bis zu 3 Preise verteilt werden. Die Jury behält sich die genaue Verteilung vor

Förderziel:
Unterstützung von Vorhaben, Veranstaltungen und Projekten, die auf bürgerschaftlichem Engagement basieren und dem Gemeinwesen der Stadt Ludwigsburg zu Gute kommen.

Förderkriterien:
-
Besonderheiten oder Einzigartigkeit des ehrenamtlichen Engagements
- Beschreibung neuer Wege oder Umsetzung neuartiger, innovativer Ideen
- Nutzen für die Stadt Ludwigsburg
- Relevanz (orientiert sich das Vorhaben an aktuellen Problemen?)
- Zielsetzung für die Zukunft
- Impulswirkung für weitere Initiativen/Projekte
- Gewinnung neuer Ehrenamtlicher
- Modell-/Pilotcharakter des Projekts

Antragsberechtigte:
Alle bürgerschaftlich engagierten Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen, Vereine, die innerhalb des Gebietes der Stadt Ludwigsburg tätig sind. Das Engagement muss dem Stiftungszweck der Bürgerstiftung entsprechen. Nicht berücksichtigte Bewerber aus dem Vorjahr können sich wieder beteiligen.

Antrag:
Der Vorschlag/Antrag auf den Sonderpreis muss eine detaillierte Beschreibung des Vorhabens beinhalten (max. 3 Seiten). Weitere Unterlagen können beigefügt werden.
>Antragsformular (pdf-Datei)
Das Formular bitte ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben an die Bewerbungsadresse senden.

Bewerbungen:
Vorschläge und Bewerbungen für den Sonderpreis der Bürgerstiftung sind bis zum 30.09.2014 bei der Bürgerstiftung Ludwigsburg, Postfach 249, 71602 Ludwigsburg einzureichen.
Weitere Informationen:
Volker Henning
Tel. 07141/9102626
E-Mail: v.henning@ludwigsburg.de

Preisgericht:
Das Preisgericht besteht aus den Mitgliedern des Stiftungsrates.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Sonderpreise für bürgerschaftliches Engagement 2013

Insgesamt bereits zum siebten Mal lobte die Bürgerstiftung Ludwigsburg im Dezember 2013 zum Tag des Ehrenamtes wieder Preise für bürgerschaftlich engagierte Vereine, Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen aus.

Im Jahr 2013 vergab die Jury, bestehend aus den Mitgliedern des Stiftungsrates, vier Sonderpreise im Wert von insgesamt 4.000 EUR, welche an folgende Preisträger gingen:

ARGE Campus Innenstadt

Obst- und Gartenbauverein Eglosheim

Integratives Theaterprojekt "Seite an Seite" der Karlshöhe Ludwigsburg

Radweginitiative "Besser Radfahren in Ludwigsburg"